best websites of the world

Food

Our Pig is really big

"Sticky-Spice-Pork-Fingers vom Bio-Schweinebauch"

Wie gut, dass unser Küchenchef seinen Winterurlaub dieses Jahr in Australien verbrachte. Dort hat er Schwein gehabt, und zwar mit feinstem asiatischem Touch. Herausgekommen ist eine Kreation von Sticky-Spice-Pork-Fingers à la Stefan Petutschnig, die man einfach versucht haben muss. Schon deshalb, weil
das zarte Fleisch nahezu auf der Zunge zergeht.

Hier das Rezept für alle Experimentierfreudigen:

Zutaten:

– Bio-Schweinebauch
– Sojasauce
– Lemongrass
– Knoblauch
– Ingwer
– Ketjap-Manis (süße Sojasauce)*
– Sushi-Ingwer
– Wassabi
– Sojasprossen

* Den Namen „Ketjap“ haben die Briten aus Malaysia mitgebracht und eine berühmte Tomatensauce danach benannt: den Ketchup. Ketjap Manis erhält man im gut sortieren Supermarkt oder im Asialaden.
Mengenangaben nach Geschmack, Lust und Laune oder unseren Chefkoch fragen.

Zubereitung:

Sojasauce, Lemongrass, Knoblauch und Ingwer mischen und das Fleisch damit marinieren. Schweinsbauch für 12 Std. bei 65 °C Niedriggartemperatur im Rohr garen. Erkalten lassen und dann die Schwarte wegschneiden. In Scheiben schneiden, diese im Ofen nochmals erwärmen, die Sauce aufkochen, mit Ketjap-
Manis abschmecken, leicht binden und dann abseihen. Über den Braten napieren. Und jetzt nur noch für`s Auge und für den Gaumen anrichten, und zwar mit Sushi-Ingwer, Wassabi und Sojasprossen. Guten Appetit!