Food

Panzerknacker im Lakeside.

"Softshell Krabben Burger goes Ananas."

Im neuen Burger verbergen sich weder klassisches Faschiertes noch Salat.

Unser Küchenchef hat sich stattdessen auf die Jagd nach extra frechen Panzerknackern gemacht. Und diese in Form der Softshell Krabben gefunden,die mit blütenweissem, zartem Fleisch aufzeigen. Ohne Panzer, aber gut gesichert im Burger bewegen sie sich so, begleitet von süss-saurem Ananas-Chutney, in Richtung unserer Gäste.

Hier das Rezept für alle Freiheitsliebenden:

Zutaten pro Person
1 Softshell-Krabbe (erhältlich im ausgewählten Fischhandel) Tempura-Teig
1 Burgerbrioche
Rotkraut
Cocktailsauce
1 Handvoll Ruccola
1⁄2 Avocado
1⁄4 Ananas
Charlotten
Chilli

Mengenangaben nach Geschmack, Lust und Laune oder unseren Chefkoch fragen.

Zubereitung
Krabbe einsalzen und durch Tempura-Teig durchziehen und herausfrittieren. Burger kurz in den Ofen (2 Min.) bis er resch ist, mit Cocktailsauce bestreichen, mit fein geschnittenem Rotkraut belegen, gefolgt von der Softshell-Krabbe. Danach die Avocado (in Scheiben geschnitten und gesalzt) darauf legen. Danach Ruccola und Deckel drauf.

Ananas-Chutney
Charlotten anschwitzen, ca. 1⁄2 der Ananas in grobe Stücke schneiden und zu den Charlotten dazugeben, auch anschwitzen lassen, etwas Zucker dazu, einkochen lassen. Dann die restliche Ananas in kleine Würfel schneiden, in die abgekühlte Ananas-Charoltten-Menge unterheben. Zuletzt den frischen Chili dazufügen (je nach gewünschter Schärfe).

Jetzt nur noch den Burger mit dem Chutney anrichten und mit Limettenscheibe dekoriert servieren.

Info:
Als Softshell- oder Butterkrebse bezeichnet man Krebse, die sich gerade gehäutet haben, um einen neuen, größeren Panzer auszubilden. Dadurch ist ihr Außenskelett noch nicht ausgehärtet und elastisch. Das Abstreifen geht sehr schnell – in nur 15 Minuten ist der Krebs seine „alte“ Haut los und die neuebenötigt etwa vier Tage zum Aushärten.